SehnSuchtsort Familie

SehnSuchtsort Familie

Hatten oder haben Sie eine Mutter oder einen Vater, der trinkt? Möchten Sie sich mit anderen Menschen, die das gleiche erlebt haben, austauschen? Dann haben wir das passende Angebot für Sie.

"Ich habe mich ernstgenommen und verstanden gefühlt"
Teilnehmerin A.R. die den Kurs besucht hat. 

Der nächste Kurs «SehnSuchtsort Familie» startet am 22. März und endet am 17. Mai 2018. Wir treffen uns insgesamt fünfmal alle zwei Wochen jeweils am Donnerstag von 18-20 Uhr an der Rosenstrasse 5 in Winterthur (Beratungsstelle im Dachgeschoss).

Während den Kursabenden beschäftigen wir uns mit den Lebensereignissen, die in den suchtbelasteten Herkunftsfamilien stattgefunden haben. Wie wurden diese erlebt, welche Gefühle wurden ausgelöst, wie wurde mit Konflikten umgegangen, welche Sehnsüchte haben bestanden?

Ausserdem widmen wir uns den Stärken und Widerstandskräften, die sich entwickeln konnten.

Welche Rollen wurden eingenommen und welche Fähigkeiten waren und sind bis heute noch damit verbunden?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann wenden Sie sich direkt an Antje Mohn, Dipl. Psychologin und Beraterin für Suchtfragen die diesen Kurs leitet 052 213 02 03.  

Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat und ist dann verbindlich. 044 262 27 27 oder beratung(at)bkzh.ch. Melden Sie sich bis am 17. März an. Der Kurs kostet CHF 100.