Kurs "Fahren oder Trinken"

Sie sind alkoholisiert Auto gefahren. In der Folge wurde Ihnen der Führerausweis entzogen. Die Wiedererteilung des Ausweises wurde mit Auflagen verbunden; möglicherweise wurde zusätzlich vom Gericht eine ambulante Therapie angeordnet.

Trainingskurs „Fahren oder Trinken“ 
Sie wollen den Führerausweis wieder erlangen und/oder behalten. Sie wollen die Massnahmen erfüllen und sich nicht wieder mit Fahren in angetrunkenem Zustand strafbar machen. Um Sie bei der Erreichung dieses Zieles zu unterstützen, bietet die Beratungsstelle für Alkoholprobleme des Blauen Kreuzes Zürich einen Trainingskurs an („Fahren oder Trinken“). Der Kursbesuch ermöglicht zudem eine vorzeitige Wiedererteilung des Fahrausweises.

  • Dauer
    8 Kursabende/Module

  • Termine
    11.01.2018 – 15.03.2018
    wöchentlich Donnerstag von 18.00 – 20.00 Uhr
    (ausgenommen in den Schulferien vom 05.02.2018-17.02.2018)

  • Ort
    Rosenstrasse 5, 8400 Winterthur
    Beratungsstelle des Blauen Kreuzes
  • Kosten
    CHF 250 für Teilnehmende, die ergänzend eine Einzelberatung beanspruchen.

    CHF 500 für Teilnehmende, die nur den Kurs besuchen, um die Bestätigung für das Strassenverkehrsamt zu erlangen.

    Die Kurskosten sollten Sie zu Beginn des ersten Gruppenabends bezahlt haben. Eine Vorgespräch und eine Nachbesprechung sind im Kurspreise inbegriffen.

Kursthemen sind

·         Alkohol im Strassenverkehr

·         Rechtliche und administrative Folgen

·         Alkohol: Genuss- Missbrauch- Abhängigkeit

·         Ereignis- und Risikoanalyse

·         Standortbestimmung

·         Entwicklung neuer Handlungsansätze

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung. Diese richten Sie bis spätestens Freitag, 05.01.2018 telefonisch an das Sekretariat unserer Beratungsstelle 044 262 27 27 oder per Mail an beratung(at)bkzh.ch. Gerne laden wir Sie dann zu einem Vorgespräch ein.

Der Kursleiter
Jan Oertli
Psychologe M. Sc.
Berater für Suchtfragen